Das Amphitheater Flavium, das erst später seinen heute bekannten Namen „Kolosseum“ erhielt, ist das größte antike Amphitheater der Welt!

Das Kolosseum war über vier Jahrhunderte in Betrieb und Austragungsort von brutalen Gladiatoren- und Tierkämpfen.

Das Amphitheater war in fünf Ebenen aufgeteilt und bot Platz für mehr als 50000 Personen. Die Bereiche wurden nach gesellschaftlichen Klassen besetzt. Je besser man die Arena sehen konnte, umso höher war der Rang, dem man angehörte.

Besonders beliebt waren Gladiatorenkämpfe, Seeschlachten aber auch Tierkämpfe, die bis zum Kampf in unterirdischen Gewölben in Käfigen untergebracht waren.

Die eingesetzte Technik war für damalige Zeiten einzigartig: Mechanische Aufzüge beförderten die Tiere in die Arena.

Dicke Holzstämme, die den Boden der Arena bildeten und entfernt werden konnten, sowie das 7 Meter dicke Fundament machten es möglich, dass man das Kolosseum fluten konnte und sogar Schiffsschlachten ausgetragen wurden.

Die Gladiatorenkämpfe waren große gesellschaftliche Ereignisse, die oft Tage und Wochen dauerten und ganze Scharen von Menschen aus allen Regionen des Landes nach Rom führten.
Die letzten überlieferten Spiele fanden im Kolosseum 523 nach Christus statt. Im späteren Christentum wurden brutale Tierkämpfe abgelehnt, so dass das Kolosseum in Rom seine Bedeutung allmählich verlor.

Gerne berate ich Sie rund um Ihren Urlaub in Italien und verrate Ihnen interessante Tipps. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.