Zakopane ist das größte, höchstgelegene Wintersportzentrum des Landes und wird wegen seiner mondänen Berühmtheit auch oft „St. Moritz von Polen“ genannt.

In wunderschöner Lage in der Hohen Tatra, dem kleinsten Hochgebirge der Welt, hat Zakopane sich im Wintersport international einen Namen verdient.

Von dort aus lassen sich ideal Wanderungen oder Erkundungsfahrten durch die Hohe Tatra unternehmen, wo es sogar Braunbären in freier Wildbahn gibt.

Zurück im Ort kann man in zahlreichen, liebevoll geführten Lokalen schmackhafte, polnische Spezialitäten genießen und den Abend entspannt und genussvoll ausklingen lassen.

Bekannt ist die Region um Zakopane für die prächtige Bauweise der Holzhäuser, die in Goraler-Architektur, errichtet wurden.

Block-Holzhäuser mit kunstvoll verzierten Holz-Ornamenten im Jugendstil. Man sagt daher, hier sei die polnische Seele im Holz verborgen. Wunderschön anzuschauen und sehr beeindruckend!

Nach wie vor sind Pferdekutschen in Zakopane ein beliebtes und traditionelles Transportmittel.

Gerne berate ich Sie rund um Ihren Urlaub.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.